Aktuelles

27. März 2014:

Sicherheitszonen für Atomkraftwerke in Bayern

Anlässlich der Atomkatastrophe in Fukushima am 11. März 2011 hat die Strahlenschutzkommission der Bundesregierung Vorschläge zur Ausweitung der Sicherheitszonen bei Atomkraftwerken vorgelegt. Umgesetzt müssen diese aber von den jeweiligen Bundesländern. Der Radius der jeweiligen Zonen wurde hierbei zum Teil mehr als verdoppelt.

Weiterlesen: Sicherheitszonen für Atomkraftwerke in Bayern

18. März 2014:

Kinoabend: "Is eh ois do"

Anlässlich des 3. Jahrestages der Atomkatastrophe von Fukushima hat die Stadt Schrobenhausen , zusammen mit den beiden Energiegenossenschaften und dem Bund Naturschutz, vergangene Woche einen Kinoabend im Herzog-Filmtheater in Schrobenhausen veranstaltet.

Weiterlesen: Kinoabend: "Is eh ois do"

19. Februar 2014:

Auswirkung der Energiewende auf die europäische Inudstrie

In der neusten Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung kommen führende Klimaökonomonen, gemessen am aktuellen Meinungsbild der Medien und Politik, zu einem überraschenden Ergebnis.

Weiterlesen: Auswirkung der Energiewende auf die europäische Inudstrie

12. Februar 2014:

Energiesparmesse 2014 in Neuburg a. d. Donau

Vergangenes Wochenende fand die alljährliche Energiesparmesse des Vereins eee e.V. in den Räumlichkeiten der Stadtwerke in Neuburg an der Donau statt. Zahlreiche Aussteller standen den vielen Besuchern mit hilfreichen Tipps rund um das Thema "Energiesparen" zur Seite.

Weiterlesen: Energiesparmesse 2014 in Neuburg a. d. Donau

29. Januar 2014:

EEG-Umlage für Eigenverbraucher

Die angestoßene EEG-Reform sieht vor, dass Besitzer und Betreiber von Solaranlagen ab August 2014 auf den eigenverbrauchten Strom eine EEG-Umlage zu zahlen haben. Mit 70% wären dies derzeit 4,4 ct/kWh die zu entrichten wären. Gerade die Eigenstromerzeugung wird so unattraktiv und unrentabel gemacht. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. sieht die Energiewende gefährdet und warnt vor den Schäden, welche hierdurch entstehen könnten. Um diesem Trend entgegenzuwirken heißt es, sich postalisch umgehend an den zuständigen Bundestagsabgeordneten von SPD und CDU zu wenden. Zeigen Sie der Politik, dass wir für die Energiewende in Deutschland stehen.

Weiterlesen: EEG-Umlage für Eigenverbraucher