Aktuelles

24. Januar 2014:

"Kohlebestandschutzgesetz"

Unser Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, muss sich immer mehr berechtiger Kritik aussetzen. So meldet sich jetzt auch Hans-Josef Fell, ehemaliger Bundestagsabgeordneter und Politiker der Grünen, zu Wort. In seinem Artikel erklärt er, warum das von Gabriel umfunktionierte EEG nichts weiter als ein "Kohlebestandschutzgesetz" darstellt und wie es jetzt an den Politikern und uns liegt, etwas dagegen zu unternehmen. So will Herr Gabriel bis 2035 maximal 60% Ökostrom verbindlich vorschreiben. In Fells Worten nichts anderes als "garantierter Schutz von mindestens 40% Strom aus fossilen Kraftwerken".

Weiterlesen: "Kohlebestandschutzgesetz"

22. Januar 2014:

Eintragung der Genossenschaft

beg-header

Seit dem 13.01.2014 ist es offiziell - das Amtsgericht Ingolstadt hat die Bürger-Energie-Genossenschaft Neuburg-Schrobenhausen in den Genossenschaftsregister eingetragen. Damit hat sich die harte Arbeit und die Mühen der letzten Monate bezahlt gemacht. Jetzt geht es daran erste Projekte, darunter die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Dreifachturnhalle in Schrobenhausen, zu realisieren und somit die Energiewende regional bei uns im Landkreis voranzutreiben.

Weiterlesen: Eintragung der Genossenschaft

14. Januar 2014:

Studie: Solarenergie auf dem Vormarsch

Eine Studie der Deutschen Bank prognostiziert, dass dieses Jahr weltweit Solaranlagen mit einer Leistung von insgesamt 46 Gigawatt installiert werden. Es wird mit einem deutlichen Aufschwung der Solarenergiebranche gerechnet.

Weiterlesen: Studie: Solarenergie auf dem Vormarsch

14. Januar 2014:

Alternative zum Windrad?

In den USA ist die Gewinnung von Energie aus der Kraft des Windes bereits ein Milliardengeschäft. Dabei bleiben wie die letzten Diskussionen zeigen, vor allem in unseren Breiten, die Fragen nach Ästhetik und Landschaftserhalt ein heiß diskutiertes Thema. Daryoush Allaei, Geschäftsmann und Ingenieur, hat nun eine Alternative zu den herkömmlichen Windrädern vorgestellt.

Weiterlesen: Alternative zum Windrad?

08. Januar 2014:

Der Boom der Braunkohle

Trotz der voranschreitende Energiewende und gegen alle Vernunft steigt die Stromerzeugung aus Braunkohle auf ein Rekordhoch seit der Wiedervereinigung. Als Grund nennen Forscher die Verbilligung der CO²-Zertifikate im EU-Emissionshandel. Will Deutschland seine Vorreiterrolle und Glaubwürdigkeit in Sachen Klimaschutz nicht verlieren, sollte diesem Trend so schnell wie möglich entgegengewirkt werden.

Weiterlesen: Der Boom der Braunkohle